Solide Leistungen der Oltnerinnen am EVBN

An der Nordwestschweizermeisterschaft in Grindelwald zeigten die Oltnerinnen über 2 Tage verteilt solide Leistungen. Mit Mara Diethelm konnte sogar ein Podestplatz gefeiert werden.
c713d74a 7007 4789 bbb4 6c73b89a98ed

Den Start am Freitag machte Zora Ponzio in der Kategorie Bronze ältere. Zora zeigte wie bereits in Laufen eine tolle Leistung. Das Teilnehmerfeld war jedoch stark und wenige Zehntel entscheideten über Podest oder nicht. So musste Zora anstatt mit dem Podest leider mit dem 5. Rang vorlieb nehmen.
Am Sonntagmorgen zeigte als erste Oltnerin Aisha Roth ihr Programm. Bis auf die Sitzpirouette gab es kaum etwas zu bemängeln. Aisha reichte es zum 8. Rang.
In der Kategorie Interbronze jüngere waren gleich 3 Oltnerinnen am Start. Mara Diethelm wollte lediglich der doppelte Salchow nicht ganz wunschgemäss gleingen und so wurde sie mit dem 3. Rang belohnt. Ein sehr schönes Programm, jedoch einen etwas geringeren Schwierigkeitsgrad, zeigte Freyja Kilchenmann. Nicht ganz fehlerfrei kam Elena Beidermann durchs Programm.
In der Kategorie Bronze jüngere startete Greta Ponzio. Greta konnte die Leistung ihrer letzten zwei, sehr guten Wettkämpfe, nicht ganz abrufen. Ihr reichte es noch zum 6. Rang.
Wir gratulieren allen Läuferinnen zu ihren gezeigten Leistungen und einen guten Start in die Adventszeit.

Detaillierte Ergebnisse unter: https://meisterschaft.evbn.ch/2019/

18d7266f 3949 46aa 8f2a 573124f72454297061f4 2fa9 43fb b5c4 6323d273af02
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.